Schaffe Verbindung zwischen Hand und Herz

Der Sinn dieser Übung ist eine Verbindung zu schaffen zwischen der Hand, welche etwas kreiert und dem Gefühl. Versuche so gut wie möglich bei dieser Übung intuitiv mit dem Herzen zu arbeiten und den Kopf so gut wie möglich auszuschalten.

Suche dir Bildmaterial, Fotos usw. zusammen, die für dich einen persönlich Bezug haben. Erstelle Fotokopien oder schneide aus Zeitschriften Bilder aus.

 

Es sollten Fotos von Erlebnissen oder Personen sein, mit denen du eine Herzverbindung hast.

 

Bereite dir einen Arbeitsplatz vor. Stelle ein Klebestoff wie zB. Weissleim oder Mattmedium (Künstlerbedarf) einem Spachtel und dickerem Papier oder leerer Grusskarte bereit.

 

Klebe das Bildmaterial mit dem Weissleim oder Mattmedium und einem Spachtel auf die Karte/Papier auf.

 

Lass die Arbeit anschliessend gut durch trocknen.

 

Nutze die Trocknungszeit, um deinen Gedanken nach zu gehen über dieses Bild/Foto.


Nimm ein weisses Seidenpapier und schreibe mit einem Fineliner oder Bleistift stichwortartig deine Gedanken zu diesem Bild darauf.

 

Worte, Sätze und Zeichnungen. Schreibe schnell und intuitiv. Die Worte siehst nur du. Sie müssen keinen Sinn ergeben oder zusammenhängen.

Schreibe einfach Worte, die dir auf Anhieb einfallen ohne zu überlegen.

Wenn Du fertig bist mit schreiben. Schau dir die Worte an und überlege,  welche Worte oder Sätze für Dich die beste Übereinstimmung hat mit dem Bild.

Schneide oder reisse die Sätze / Wörter aus und klebe das Seidenpapier mit den Wörtern ebenfalls mit Mattmedium auf das Bild. Überlege auch hier nicht, wo und wie die Worte hinkommen. Arbeite ebenfalls intuitiv und ohne Plan.

 

 

 


Anschliessend sieh dir das Resultat an. Fehlt noch etwas und möchtest noch etwas hinzufügen? Du kannst mit einem Fineliner noch Worte, Verzierungen usw anbringen. Oder versuch noch eine zweite Variante.

 

 

Vielleicht gefällt dir das Resultat so gut, dass Du die Karte nutzt um ein paar Worte und Gedanken zum Valentinstag zu schreiben.

 

Ganz nach dem Spruch von W.J. Goethe:

Es soll von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll, 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    alper (Montag, 02 April 2018 23:11)

    Hast du vollkommen recht abmalen ist keine Kunst sondern mit Herz und Geist malen ist Kunst